Potsdamer Platz Berlin

Zu den modernsten Orten in Berlin gehört ohne Zweifel der Potsdamer Platz. Er liegt im Berliner Ortsteil Tiergarten im Bezirk Mitte zwischen der alten Innenstadt im Osten und dem neuen Berliner Westen.
Potsdamer Platz
© Photographer: Jan Kranendonk | Agency: Dreamstime.com
Sony Center Sicht aus dem Sony Center heraus Bis in den Zweiten Weltkrieg hinein war der Potsdamer Platz einer der belebtesten Plätze Europas. Durch die Bomben der Alliierten wurde er allerdings grösstenteils zerstört. Nach der Wiedervereinigung entstand die Idee ein Stadtzentrum zu erschaffen, das die alte Innenstadt im Osten mit dem neuen Berliner Westen verbindet. 1990 wurde mit dem Bau begonnen und nach 10 Jahren Bauzeit war es dann geschafft. Seither pilgern zahlreiche Touristen zu den Gebäudekomplexen. Der Potsdamer Platz steht nun für das 'Neue Berlin'.
Zum bekanntesten Komplex wurde unterdessen wohl das 27'000 m² umfassende Sony Center. Es wurde vom US-Amerikaner Helmut Jahn gestaltet. Darin untergebracht sind ein Brunnen, Cafés, das Filmmuseum Berlin, Appartements, Büros und natürlich die europäische Zentrale von Sony. Das architektonisch spezielle am Sony Center ist sein aufgefächertes Zeltdach aus Stoffbahnen, welches die Touristen wie ein Magnet anzieht.
An der Potsdamer Strasse hat sich das Filmmuseum eingerichtet. Dort wird in einem gläsernen Sarg die Vergangenheit des Platzes konserviert. Dann gibt es noch das Daimler-Areal. Dort gibt es ein Musical-Theater, ein Casino, ein Imax-Kino, Discos, Einkaufspassagen, ein Hotel, Restaurants und vieles mehr. Am nördlichen Rand des Platzes liegt das Nobelhotel Ritz-Carlton. Das Ziel, den Potsdamer Platz wieder zum Leben zu erwecken, scheint tatsächlich erreicht worden zu sein. Für einen Besuch des Potsdamer Platzes musst du genügend Zeit einplanen, gibt es doch dort wirklich viele interessante Dinge zu entdecken.
Weitere Bilder:
Weitere Informationen zum Potsdamer Platz findest du bei Wikipedia.
Wem die Zeit reicht, sollte seinen Besuch in Berlin mit einem Abstecher an die Ostsee krönen. Die Ostsee ist bekannt für die vielen Inseln und Inselgruppen, welche es dort gibt. Die wohl bekannteste deutsche Ostseeinsel ist Rügen, welche über den Rügendamm und die Rügenbrücke bei Stralsund mit dem Festland verbunden ist. An den Küsten und auf den Inseln an der Ostsee ist der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Ein wichtiger Sektor sind natürlich Badegäste, welche vorzugsweise ihren Urlaub in gemieteten Häusern verbringen. Passende Ferienhäuser Ostsee findest du z.B. bei bellmundo.de.