Spree Berlin - Schifffahrt

Die Spree ist ein Nebenfluss der Havel, hat eine Länge von knapp 400 Km und führt Mitten durch Berlin. Der Teil, welcher durch Berlin fliesst, hat eine geschätzte Länge von ungefähr 45 Km.
Spree Berlin
© Photographer: Robert Paul Van Beets | Agency: Dreamstime.com
Schifffahrt auf der Spree Auf der Spree in Berlin vor der Oberbaumbrücke Der Spree wird diese Seite hier gewidmet, weil es für Berlin Besucher ein absolutes Muss ist, auf diesem Fluss eine Bootsfahrt zu unternehmen. Denn bei sommerlichen Temperaturen kann man der Wärme auf dem Asphalt entfliehen und bei einer erfrischenden Brise und einem kühlen Getränk (unbedingt 'Berliner Weisse' versuchen) die meisten Sehenswürdigkeiten von Berlin bequem auf einem Schiffsdeck erleben.
Berlins Wasserwege bieten dem Besucher die einzigartige Möglichkeit, die Innenstadt mit ihren meisten Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus zu betrachten. Am Besten wählt man dazu die Brückenfahrt bei einer der Reedereien aus, welche ungefähr 3 Stunden dauert. Zu empfehlen ist ein Start bei der Anlegestelle Schlossbrücke Charlottenburg (beim Schloss gelegen; die Besichtigung kann idealerweise kombiniert werden). Hier nur einige der Sehenswürdigkeiten, an welchen die Schiffe vorbei fahren:
Reichstagsgebäude, Museumsinsel, Berliner Dom, Fernsehturm, Schloss Bellevue, Siegessäule, Haus der Kulturen der Welt, Bundeskanzleramt, Potsdamer Platz, Zoo, Nikolaiviertel, Mühlendammschleuse, East Side Gallery, Charlottenburger Tor, usw.
Nachfolgend eine Aufstellung von Redereien, welche solche City-Schifffahrten anbieten:
Reederei Bruno Winkler
Reederei Riedel
Stern und Kreisschiffahrt GmbH Berlin
Reederei Spreetours
Weitere Bilder:
Regierungsviertel an der Spree in Berlin Spree Richtung Berliner Dom Auf der Spree mit Sicht auf den Hauptbahnhof
Weitere Informationen zum Fluss Spree in Berlin findest du bei Wikipedia.