Jardin du Luxembourg - Garten Luxemburg

So schön Paris mit seinen imposanten Bauten und viele Sehenswürdigkeiten auch sein mag - manchmal braucht man einfach ein wenig Ruhe und Entspannung. Aber auch das wird einem in der französischen Hauptstadt geboten. Der Jardin du Luxembourg ist als Schlosspark nicht nur bei den Anwohnern sehr beliebt, sondern wird auch gerne von Touristen aufgesucht. Warum auch nicht, immerhin lässt sich in dieser Anlage herrlich entspannen. Vor allem bei gutem Wetter ist der Besucherandrang im Jardin du Luxembourg riesig.
Jardin du Luxembourg
© Photographer: Vkovalcik | Agency: Dreamstime.com
Jardin du Luxembourg Jardin du Luxembourg Die Parkanlage gehört zum Schloss Palais du Luxembourg, wo der französische Senat tagt. Das Schloss wird durch wundervolle Blumenbeete, Bäume und Terrassen umgeben. Dass der Jardin du Luxembourg früher nur für den Adel zugänglich war, wird man spätestens dann verstehen, wenn man einen Rundgang durch den kompletten Park gemacht hat. Man wird förmlich erschlagen von der Liebe, mit der diese Anlage errichtet wurde. Auch das Auge fürs Detail fehlte dem Architekten, welcher die Anlage 1612 im Auftrag von Maria von Medici entwarf, nicht. Schon vor dem Bau des Jardin du Luxembourg liessen sich an diesem Fleckchen viele Bäume, Blumen und Wasserbecken finden. Im Laufe der Zeit wurden allerdings immer wieder kleinere und grössere Änderungen am Schlosspark vorgenommen, aber immer zum Vorteil des Gartens.
Heute wird der Park hauptsächlich von Joggern genutzt, aber auch Studenten der benachbarten Hochschulen suchen hier Ruhe und Entspannung. Die Möglichkeiten, welche man im Jardin du Luxembourg zur Freizeitgestaltung hat, sind immens gross. Schon alleine das Angebot an Sportmöglichkeiten überzeugt selbst Sportmuffel. Da hier zahlreiche Tennis- und Basketballplätze stehen, steht dem Sport nichts mehr im Weg. Die grosszügig angelegten Wege im Park ermöglichen es zudem, zu joggen, walken und einfach nur zu flanieren. Für Kinder gibt es im Jardin du Luxembourg ebenfalls ein reichhaltiges Angebot, zum Beispiel ein Kasperle-Theater, ein Kinderkarussell sowie ein Abenteuerspielplatz.
Auf Grund es grossen Angebots reden viele, die den Jardin du Luxembourg besucht haben, eher von einer Art Freizeitpark. Viele Pariser Familien, die ein Fleckchen Grün suchen, nutzen diesen Ort für ihren Sonntagsausflug und können sich schon im Vorfeld sicher sein, dass jeder, ganz gleich welcher Generation er angehört, hier Spass haben wird. Highlights des Jardin du Luxembourg sind nämlich auch ein Schach-Spielplatz, ein Boulodrome und zwei Kaffeegärten. Für Bastler gibt es ein Wasserbecken, in dem man selbstgebastelte oder aber gemietete Modellboote schwimmen lassen kann. Das ganze Jahr über finden hier auch Freiluftkonzerte statt und sorgen für zusätzliche Zerstreuung.
Wenn man möchte, kann man im Jardin du Luxembourg auch die Imkerschule besuchen oder das frische Obst aus dem Obstgarten ernten. Jedes Jahr im Herbst wird die Ernte in der Orangerie ausgestellt und dort zum Verkauf angeboten. Ausserdem ist der Jardin du Luxembourg geziert von vielen Kunstwerken, darunter Bildnisse von Chopin, Beethoven, George Sand und der französischen Königinnen.
Insgesamt erstreckt sich der Jardin du Luxembourg auf einer Fläche von 26 Hektar und bietet damit nicht nur jede Menge Grünfläche zum Erholen, sondern darüber hinaus auch schöne Skulpturen und zahlreiche Freizeitangebote.
Weitere Informationen zum Jardin du Luxembourg in Paris findest du bei Wikipedia.