Moulin Rouge Paris

Das Moulin Rouge spielt vor allem im Nachtleben von Paris eine zentrale Rolle. Das weltberühmte Kabarett diente sogar schon als Ort des Geschehens für den gleichnamigen Film "Moulin Rouge". Heute kann man keinen Fuss mehr in das Pariser Nachtleben setzen, ohne das Moulin Rouge (auf Deutsch "Rote Mühle") als Attraktion besichtigt zu haben.
Moulin Rouge Paris
© Photographer: Abxyz | Agency: Dreamstime.com
Erbaut wurde das Moulin Rouge 1889. Das Varieté steht im Stadtteil Montmatre und zieht jedes Jahr Tausende Besucher auf der ganzen Welt an. Bereits kurz nach der Fertigstellung erlangte das Varieté, welches seinen Namen der roten Mühle auf dem Dach zu verdanken hat, Berühmtheit. Damals waren es hauptsächlich die Cancan-Tänzerinnen, die dafür sorgten, dass das Kabarett immer gut besucht war. Aber auch die Plakate, welche von Henri de Toulouse-Lautrec angefertigt wurden, verfehlten ihre Wirkung nicht.
Das Moulin Rouge hat eine wechselhafte Vergangenheit hinter sich. Hier wurden im Laufe der Geschichte sowohl Operetten als auch Revuen und Kinofilme aufgeführt. In den 1950er Jahren durften hier auch die berühmten französischen Chanson-Sänger, deren Ruf ihnen meilenweit vorauseilte, auftreten. Oftmals wurde auch Anrüchiges vorgeführt, doch auch dieser Tatsache hat das Moulin Rouge seine Popularität zu verdanken, ausserdem passt dies in das Amüsierviertel von Paris.
In Paris berühmtestem Theater findet man heute 850 Sitzplätze, die eigentlich immer besetzt sind, wenn Aufführungen anstehen. Es scheint fast so, als sei dem französischen Impresario Joseph Oller damit ein kleines Meisterwerk gelungen, denn er gab den Auftrag zum Bau des Moulin Rouge. Bis heute hin hat sich das Varieté seinen alten Glanz bewahrt. Damit die Geschichte von Paris weiterlebt, werden noch heute von den Tänzerinnen der French Cacan, bei dem früher die Frauen aus der unteren Gesellschaftsschicht ihre Röcke hoben und damit das Bürgertum schockieren wollten, sowie der Chahut getanzt.
Im Laufe der Zeit schafften es viele Berühmtheiten, dem Moulin Rouge in Paris einen Besuch abzustatten. Unter anderem fanden sich hier Yvette Guilbert und Jane Avril ein. Aber auch Frank Sinatra trat im Moulin Rouge auf und wurde hier für sein Talent und seine Auftritte gefeiert. Das Moulin Rouge schaffte es sogar in die Kinos. 2001 wurde der Film "Moulin Rouge" mit Nicole Kidman und Ewan McGregor aufgeführt. Erzählt wird dort die Geschichte von der Kurtisane Satine, die der unweigerliche Star des Moulin Rouge ist. Sie träumt den Traum von einer grossen Karriere, so wie viele Stars es im richtigen Leben auch getan haben.
Wer das Moulin Rouge besucht, kann noch den Glanz spüren, den das Varieté sich bis heute hin bewahrt hat. Nach dem Abendessen kann man hier die Show um jeweils 21 und 23 Uhr ansehen.
Weitere Informationen zum Moulin Rouge in Paris findest du bei Wikipedia.